Über Milengo

Unsere Vision

Kommunikation ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen geschäftlichen Expansion. Deshalb setzen wir uns für eine Welt ein, in der globale Kommunikation für jedes Unternehmen erschwinglich und leicht zugänglich ist. 

Mit unserem einzigartigen Beratungsansatz stehen wir Ihnen als strategischer Partner zur Seite und sorgen unter dem Einsatz technologischer Lösungen dafür, dass Ihr Unternehmen globale Kunden und Partner unkompliziert, zu moderaten Kosten und unter Berücksichtigung individueller Anforderungen ansprechen kann. 

Als langjähriger Pionier für Dienstleistungen rund um die Themen Lokalisierung und Übersetzung möchten wir unseren enormen Wissensschatz mit Kunden teilen, um sie beim Erreichen ihrer Ziele zu unterstützen. Dabei konzentrieren wir uns auf das, was wir am besten können: Menschen über Sprachbarrieren hinweg miteinander zu verbinden. 

Unsere Geschichte

Seit über drei Jahrzehnten realisiert Milengo bereits Lokalisierungsprojekte für seine globale Kundschaft. Von Beginn an haben wir uns dabei als Pionier verstanden: Nach der Firmengründung durch Geschäftsführer Roman Kotzsch im Jahr 1991 setzte Milengo als einer der ersten Anbieter moderne Übersetzungstechnologie ein und machte sich auch im Folgenden die digitale Transformation geschickt zunutze. 

Heute betreibt Milengo vier globale Standorte in Europa, Asien und den USA. Wir sind stolz auf unsere 30-jährige Historie und unseren sorgfältig aufgebauten Pool an Übersetzungsexpertinnen und -experten, die Sie beim Erreichen Ihrer globalen Geschäftsziele tatkräftig unterstützen. 

1990er-Jahre

Wachsender
Bedarf an
Lokalisierung

Im Jahr 1991 war die Lokalisierungsbranche noch eine Randnotiz. Mit dem Siegeszug des PC nahm die Globalisierung an Fahrt auf – die Welt rückte näher zusammen, neue Geschäftschancen eröffneten sich. Damit einher ging ein steigender Bedarf an globaler Kommunikation und eine zunehmende Internationalisierung von Unternehmen. Ein Verständnis dieser Dynamiken wurde unerlässlich für eine erfolgreiche geschäftliche Positionierung.

Roman erkannte frühzeitig, dass viele IT-Unternehmen nach einem Übersetzungsdienstleister suchten, der das erforderliche sprachliche, technische und kulturelle Know-how für die internationale Expansion mitbrachte. Diese Geschäftsidee markierte die Geburtsstunde von Milengo (das zu Beginn noch unter dem Namen „think global“ firmierte).

2000er-Jahre

Fokus auf
Innovation und
Technologie

Nachdem die ersten Kunden an Land gezogen worden waren, trat die Bedeutung neuer Technologien für den Übersetzungsprozess immer stärker zum Vorschein. Milengo gehörte zu den ersten Sprachdienstleistern überhaupt, die computergestützte Übersetzungstools (CAT-Tools) und Translation-Memory-Technologie einsetzten.

Das Unternehmen entwickelte außerdem sein eigenes automatisiertes Projektmanagementsystem, über das Kunden den Fortschritt ihrer Projekte in Echtzeit verfolgen und mit ihrem persönlichen Projektmanager in Kontakt treten können.

2010er-Jahre

Rebranding &
Ausbau des
Teams

Zu Beginn der 2010er-Jahre wagte sich Milengo als einer der ersten Lokalisierungsdienstleister an den kommerziellen Einsatz von statistischer maschineller Übersetzung und konnte dadurch die Time-to-Market und Kosteneffizienz für seine Kunden enorm verbessern. 2018 erfolgte die Fusion von think global mit seiner Tochtergesellschaft Milengo – so entstand das neue Milengo in seiner heutigen Form.

2020 bis heute

Im Sog des technologischen Fortschritts

Durch die Kombination von maschinellen Übersetzungslösungen mit Post-Editing ist Milengo heute in der Lage, hochwertige Lokalisierungslösungen für jedes Budget anzubieten. Trotz des Fokus auf Prozessautomatisierung bildet die persönliche Beratung unserer Kunden dabei noch immer den Kern unserer Identität.

Unser Team

Roman Kotzsch

Roman Kotzsch

CEO

Renata Olbrys

Renata Olbrys

COO

Thorsten Spraul

Thorsten Spraul

Head of Language Services and Technology

Stephan Wolschon

Stephan Wolschon

Head of Software Development

Marta Rodriguez

Marta Rodriguez

Head of Customer Success

Torsten Parecke

Torsten Parecke

Head of IT

Ariane Enkelmann

Ariane Enkelmann

Product Manager Linguistic Services

Monika Gruntkowska

Monika Gruntkowska

Product Manager, Non-linguistic Services